Mittwoch, 22. Mai 2024
Notruf: 112
 

Ausgelöster Rauchmelder - 2 Personen vermisst

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brandeinsatz
Zugriffe 1184
Einsatzort Details

Hohenleuben, Erich-Weinert-Straße
Datum 29.03.2023
Alarmierungszeit 17:04 Uhr
Einsatzende 18:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 41 Min.
Alarmierungsart FME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Hohenleuben
    SBM Hohenleuben
      sonstige Kräfte
      Fahrzeugaufgebot   Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug  Tanklöschfahrzeug  Drehleiter mit Korb 18/12
      Brandeinsatz

      Einsatzbericht

      Am späten Nachmittag des 29.03.2023  wurde die Feuerwehr Hohenleuben zu einem ausgelösten Rauchmelder in das christliche Jugenddorf gerufen. Zudem wurde eine starke Rauchentwicklung mit vermissten Personen durch die Leitstelle übermittelt. 

      An der Einsatzstelle angekommen konnte eine starke Verrauchung und ein um Hilfe schreiendes Kind aus dem ersten OG festgestellt werden. Ein weiteres Kind wurde vermisst. Alle anderen Bewohner befanden sich bereits am Sammelplatz. 

      Im Innenhof bereitete sich das Tanklöschfahrzeug und das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug auf die Personenrettung vor. Zeitgleich brachte sich die Drehleiter mit Korb in Stellung. 

      Nach kurzer Zeit konnten beide gerettet und damit in Sicherheit gebracht werden.

       

      Hierbei handelte es sich glücklicherweise nur um eine Einsatzübung.

       

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       

      Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

      Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.