Dienstag, 23. April 2024
Notruf: 112
 

Bestätigter Gefahrstoffaustritt - Ammoniak

Gefahrgut > Leckage
Gefahrgut
Zugriffe 1230
Einsatzort Details

Ronneburg, Am blauen Berg
Datum 02.02.2023
Alarmierungszeit 20:38 Uhr
Einsatzende 03:00 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 22 Min.
Alarmierungsart FME
Einsatzleiter SBM Ronneburg
Mannschaftsstärke 7
eingesetzte Kräfte

KBI Greiz
    Feuerwehr Weida
      Feuerwehr Zeulenroda
        Feuerwehr Triebes
          Feuerwehr Greiz
            Gefahrgutzug LK Greiz
              Feuerwehr Münchenbernsdorf
                Polizei
                  Rettungsdienst
                    KBM Weida
                      Feuerwehr Hohenleuben
                        Feuerwehr Ronneburg
                          Einsatzführungsdienst GGZ LK Greiz
                            KBM Zeulenroda
                              Feuerwehr Korbußen
                                Feuerwehr Großenstein
                                  Feuerwehr Rückersdorf
                                    KBM Ronneburg
                                      OrgL Rettungsdienst
                                        KBM Münchenbernsdorf
                                          SEG Landkreis Greiz
                                            Zugführer Gefahrgutzug LK Greiz
                                              UG OEL Greiz
                                                sonstige Kräfte
                                                Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen LK Greiz  Gerätewagen Messtechnik
                                                Gefahrgut

                                                Einsatzbericht

                                                Am Abend des 02.02 2023 wurde der komplette Gefahrgutzug,  die Feuerwehren der Stadt Ronneburg sowie der Rettungsdienst zu einem Gefahrstoffaustritt in einem Industriebetrieb nach Ronneburg alarmiert. 

                                                Bereits auf Anfahrt wurden nähere Details zur am Einsatzort befindlichen Lage mitgeteilt. So konnte ein größerer Austritt von Ammoniak durch die Leitstelle Gera bestätigt werden.  An der Einsatzstelle angekommen wurde recht schnell klar das es sich um mehrere tausend Liter des ausgetreten Stoffes handelte. So wurde umgehend ein großer Absperrkreis um den betroffenen Produktionsbereich gezogen. Während eine Dekontaminationsstrecke aufgebaut wurde bereiteten sich  Kameraden des Gefahrgutzuges auf einen Einsatz unter Chemiekalienschutzanzug vor. 

                                                Zeitgleich ging ein erster Trupp zur Lageerkundung vor. Ein weiterer Trupp nahm zudem Messungen im Umfeld des betroffen Gebäudes vor. 

                                                Währenddessen lieferte der Gerätewagen-Messtechnik Produktinformationen an die Einsatzleitung und stellte den Abschnittsleiter "Messen". Ebenfalls wurde der Zugführer Gefahrgut durch unsere Feuerwehr gestellt. 

                                                Im weiteren Verlauf der Nacht konnte der Austritt eingedämmt und auf das vorgefundene Ausmaß begrenzt werden. 

                                                Insgesamt befanden sich rund 100 Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde niemand.

                                                Wir möchten uns für die sehr gute Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen bedanken.

                                                 

                                                 

                                                Bilder: Feuerwehr Ronneburg 

                                                 

                                                sonstige Informationen

                                                Einsatzbilder

                                                 

                                                Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

                                                Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.